Alles neu macht der Mai

Hier im Kölner DH-Taubenschlag ist immer hinreichend viel los, als dass es wirklich langweilig werden könnte. Dafür sorgen nicht zuletzt unsere wöchentlichen Gäste im DHC-Kolloquium und leider auch eine Art Brain Drain, der uns kluge Köpfe kostet, was irgendwie kompensiert werden muss (dazu demnächst mal mehr). Reisen, Vorträge und Vortragsreisen sind da trotzdem eine willkommene Abwechslung – etwas herumzukommen schadet ja nicht, vor allem, wenn man – wie ich – seiner Uni so beharrlich treu bleibt. Nachdem ich in den letzten Wochen Frankfurt gleich doppelt besuchen durfte (zur DHd Ende März und die DNB zwei Wochen später) stehen jetzt im Mai tatsächlich in jeder Woche Termine außerhalb der Reihe an.

„Alles neu macht der Mai“ weiterlesen