Archiv für den Monat: Juni 2015

Reminiszenzen #dhiha6

Genau 24 Stunden, nachdem die #dhiha6-Konferenz begonnen hatte, wurde sie letzten Freitag um 18:00 Uhr offiziell beendet. Wer weiß, wie lange es danach noch mit Champagnerunterstützung weiterging, ich wäre gerne geblieben, hatte aber ein schönes Alternativprogramm vor mir (24 weitere Stunden Paris, von dem ich bis dahin nur die Rue Malher und das DHI gesehen hatte, welches beides allerdings allerliebst anzuschauen ist). Eigentlich dachte ich, dass sich jede|r zweite der Partizipant|inn|en umgehend an einen Blogpost zu den Ereignissen dieser Konferenz setzen würde, jetzt ist es aber doch mir vorbehalten, den ersten Rückblick zu schreiben (auf den hoffentlich weitere folgen, da ich lediglich meine hoffnungslos subjektiven und durch eine Woche Uni-Alltag gefilterten Eindrücke hier unterbringen kann). 

Reminiszenzen #dhiha6 weiterlesen

Experiments as Objects of Scholarly Communication #dhiha6

The German Historical Institute in partnership with other research institutions has organized the conference Digital Humanities Experiments – #dhiha6″ that will take place in Paris on June 12th. I’ve been invited to introduce a framework that we’ve developed for researching on texts.

The title of the conference, „Digital Humanities Experiments (DHE)“ is somehow ambiguous and can be understood in at least two different ways:

  • DHE as experimental scholarly communication: Using the liberties of the novel discipline Digital Humanities for breaking new ground in communication between researchers.
  • DHE as experiment-driven research: Using the capabilities of digital technologies to adopt the paradigm experiment, primary endemic to Natural Sciences for handling issues in the Humanities.

Experiments as Objects of Scholarly Communication #dhiha6 weiterlesen